AllFacebook Marketing Conference in München: Das Klassentreffen

Jedes Jahr findet in München (und natürlich auch in Berlin, aber da war ich persönlich noch nicht) also das Klassentreffen der Social Media Branche im Rahmen der AllFacebook Marketing Conference statt. Und wie beim echten Klassentreffen auch trifft man auf die verschiedensten Typen – ein paar Highlights folgen.

AFBMC München 2015

Zum Beispiel die aalglatten Vorzeigeschüler in den neuesten Designerklamotten, die High-Speed-BWL-Studenten mit 12 Praktika und 3 Auslandssemestern innerhalb von 3 Jahren, die sofort als Consultants ins Berufsleben einsteigen. Das sind jedes Mal wieder die offiziellen Vertreter von Facebook. Nicht nur die Keynote, auch die „Intensiv Sessions“, blieben allerdings recht oberflächlich. Viel Neues war hier leider nicht zu erfahren.

Der Angeber in der Klasse, dem aber auch alles gelingt, das war eindeutig der Herr von ProSiebenSat.1 – er hatte aber auch viel vorzuweisen, das muss man ihm zugestehen. Sehr interessant, wie hier The Voice of Germany auf allen Kanälen abgefeiert wird.

AFBMC: Die ProSieben Social Media Galaxie

Die Social Media Galaxie von ProSieben

Der echte Hero der Klasse – die Mädchen schenken ihm ihr Herz, die Jungs wollen so sein wie er – war Björn Ollhäuser von der BMW Group. Sein Vortrag über das „Markenselfie“ von BMW auf Instagram war wirklich gut. Da hat sich jemand die richtigen Gedanken gemacht und vernünftige Schlüsse aus den Entwicklungen der letzten Jahre gezogen. Einfach toll und auch von Erfolg gekrönt.

Wer der Schlingel in der Klasse ist, ist wohl keine Überraschung – diese Rolle hat Tom Thaler ja wohl für sich gepachtet. Und mit Wiener Schmäh kann man die deutschen Kollegen ja auch leicht rumkriegen. Da konnten wohl nicht einmal die Kollegen von Facebook böse sein, wenn Tom ein paar Tricks erzählte, die er von einem Freund mitbekommen hat – also nicht selber einsetzen und auch nie irgendwem anderen weiter empfehlen würde. Das macht Freude und bringt Abwechslung.

Der etwas trockene Typ, zu dem man aber beste Beziehungen pflegt, weil er immer alles zu den Hausaufgaben und Schularbeiten weiß – diese Rolle erfüllt mit helvetischer Präzision Thomas Hutter. Zwar hatte sein Vortrag auch ein paar Längen (die Stille als die Animation mit dem Durchscrollen des Newsfeeds um einige Sekunden zu lange durchlief war zum Schneiden), aber letztendlich hatte er natürlich mit allem Recht, schließlich ist er ja einer der Spezialisten überhaupt im deutschsprachigen Raum. Und das alles waren Punkte, die man besser beachten sollte, wenn man es mit Facebook-Anzeigen nun mal richtig machen will.

Und die Klassen-Nerds? Die saßen im Publikum! 😉

Beim nächste Stammtisch berichte ich natürlich gerne über die Konferenz. Präsentationen teile ich auch gerne, wenn ich sie mal selber alle beisammen habe.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: